Europäische Sozialpartner

Die Europäischen Sozialpartner setzen sich aus dem Europäischen Gewerkschaftsbund (EGB), der Europäischen Vereinigung der Arbeitgeber- und Industrieverbände (UNICE) und dem Europäischen Zentralverband der öffentlichen Wirtschaft (CEEP) zusammen. Diese wirken v.a. an der Sozial- und Beschäftigungspolitik der EU mit und müssen von der Kommission konsultiert werden, wenn sie dem Rat sozialpolitische Vorschläge vorlegt. Als beratende Versammlung der wirtschaftlichen und sozialen AkteurInnen in Europa –ArbeitgeberInnen, ArbeitnehmerInnen und Vertreterinnen selbstständiger Berufe – in einem Gremium vereint, wurde bereits 1957 der Wirtschafts- und Sozialausschuss ins Leben gerufen.

(Quelle: http://europa.eu.int)