zur normalen Ansicht

Bildung > Lernmodule > Soziale Bewegungen > Lehrplanbezug und Lernziel 

Lehrplanbezug und Lernziel

Zielgruppe: Sekundarstufe I (AHS und Hauptschule) 4. Klasse

Lehrplanbezug: Lehrplan Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung Sekundarstufe I, 4. Klasse:

Modul 7: Gesellschaftlicher Wandel im 20. und 21. Jahrhundert

Lernziel:
Im Zentrum des Lernmoduls "Politik in Bewegung" steht die Politische Handlungskompetenz: Den SchülerInnen soll bewusst werden, dass Politik nicht nur innerhalb der Institutionen der repräsentativen Demokratie stattfindet, durchgeführt von einer – wie viele empfinden – abgehobenen PolitikerInnenkaste, sondern vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger mitgetragen wird, das seit dem Ende der 1960er Jahre stark zunahm und auch Erfolge zeitigte. Eine historische Betrachtung dieses Entstehungsprozesses einer Zivilgesellschaft kann so die "Bereitschaft zu politischem Handeln", wie vom Lehrplan der Sekundarstufe I gefordert, erwecken. Ein zweiter Schwerpunkt betrifft die Förderung einer politikbezogenen Methodenkompetenz, indem die SchülerInnen dazu angeleitet werden, kritisch zu analysieren, was massenmedial (mit Schwerpunkt Film) über Alternativbewegungen berichtet wird. Damit verbindet sich eine historische Methodenkompetenz, die dazu befähigt, historische Quellen zu dekonstruieren.

© Demokratiezentrum Wien

Kompetenzorientierte Politische Bildung

Kompetenzorientierte Politische Bildung

bm:ukk

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org