zur normalen Ansicht

Bildung > Lernmodule > Demokratiemodelle > Lehrplanbezug 

Lehrplanbezug und Lehrziel

Zielgruppe des Lernmoduls "Demokratiemodelle": Sekundarstufe II, AHS, 7. Klasse


Lehrplanbezug des Lernmoduls "Demokratiemodelle":
Das Lernmodul knüpft am Lehrplan Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung für die AHS Oberstufe in folgenden Punkten an:

  • 7. Klassen (AHS Oberstufe): Politisches Alltagsverständnis – die verschiedenen Dimensionen und Ebenen von Politik, Formen und Grundwerte der Demokratie und Menschenrechte, Motivationen und Möglichkeiten politischer Beteiligungs-, Entscheidungs- und Konfliktlösungsprozesse

Lernziel des Lernmoduls "Demokratiemodelle":
Entsprechend der im Lehrplan genannten didaktischen Grundsätze zielt das Lernmodul auf die Vertiefung der politischen Sachkompetenz ab. SchülerInnen erfahren mehr über Demokratie im Allgemeinen (Auf welchen Voraussetzungen bauen demokratische Systeme auf?) und über verschiedene Formen von Demokratie (Demokratiemodelle). Sie erarbeiten sich bzw. erhalten Informationen, die sie befähigen sollen, die Qualität von Demokratie zu beurteilen und damit Demokratien von undemokratischen Systemen zu unterscheiden. Auf Basis dieses Wissens werden die SchülerInnen angeregt, ihre Erwartungen gegenüber demokratischer Politik zu formulieren und zu reflektieren. Es soll den SchülerInnen bewusst werden, in welcher Form sie an politischen Entscheidungen partizipieren bzw. politische Prozesse mitgestalten können. Dies zielt auf die Erweiterung der politischen Handlungskompetenz der SchülerInnen.

© Demokratiezentrum Wien

FÜR LEHRERiNNEN

Kompetenzorientierte Politische Bildung

Kompetenzorientierte Politische Bildung

bm:ukk

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org