zur normalen Ansicht

Bildstrategien > Nationalratswahl 2013 

Nationalratswahlkampf 2013

Der Nationalratswahlkampf 2013 war von einer großen Vielfalt an neuen bzw. bisher nicht im Parlament vertretenen Parteien geprägt.

Für die Wahl am 29. September 2013 kandidierten bundesweit neun Parteien: SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne, BZÖ, Team Stronach, NEOS, PIRAT (Die Piratenpartei Österreichs) und die KPÖ. Sechs von ihnen gelang der Einzug in den Nationalrat.

Stimmenstärkste Partei wurde die SPÖ mit 26,8 % und 52 Mandaten, gefolgt von der ÖVP mit 24 % der Stimmen und 47 Mandaten. Die FPÖ wurde drittstärkste Partei mit 20,5 % und 40 Mandaten. Die Grünen erhielten 12,4 % der Stimmen (24 Mandate), das Team Stronach 5,7 % (11 Mandate). Die NEOS kamen auf 5 % der Stimmen und zogen mit 9 Mandaten erstmals in den Nationalrat ein.

Im Folgenden werden einige der Plakate der wahlwerbenden Parteien präsentiert.

 

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org