zur normalen Ansicht

Bildstrategien Zusatz > Österreich - Artikel 

< | zurück zur Übersicht  | >

Die Entwicklung des Österreichbewusstseins

Autor:

Bruckmüller, Ernst

Beschreibung:

Der folgende Text analysiert, wie nach 1945 das Österreichbewusstsein zu einem österreichischen Nationalbewusstsein wurde. Skizziert wird die Entwicklung des "kulturellen Gedächtnisses", über welches sich die ÖsterreicherInnen als ÖsterreicherInnen sehen und verstehen - von der Habsburgermonarchie bis in die 1990er Jahre. Und wie ist es morgen? Beleuchtet wird auch die Frage, ob das österreichische Nationalbewusstsein sukzessive von einem europäischen oder weltbürgerlichen Bewusstsein abgelöst werden kann.

Quelle:

in: Kriechbaumer, Robert (Hg.): Österreichische Nationalgeschichte nach 1945. Die Spiegel der Erinnerung: Die Sicht von innen, Band 1. Böhlau, Wien/Köln/Weimar 1998, S. 369-396

PDF-Datei:

bruckmueller.pdf
© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org

legalporn4k.com